Gommansche Mühle

Haube_Gommansche_Muehle
Gommansche Mühle

Die Gommansche Mühle
ist eine Turmwindmühle und wurde als Feldbrandklinkerbau, mit geschindelter Haube und Umgang, um 1870 erbaut und 1882 umgestellt auf Dampfkraft. 1935 wurde der Betrieb eingestellt. Restaurierung in 1984, 1992, 1996, 1997 und 2014. Träger ist seit Ende der 80er Jahre der Verein für Denkmalpflege Sonsbeck e.V. Die Mühle wird heute für Ausstellungen, z. B. eine Dauerausstellung irdener Keramiken, und als Trauzimmer genutzt. Außerdem findet an der Mühle seit dem 11.06.1999 das schon mittlerweile traditionelle, vom Heimat- und Verkehrsverein Sonsbeck e.V. organisierte, Mühlenfest statt.


Gommansche Mühle
Gommansche Mühle