St. Gerebernus Wallfahrtskapelle

Gerebernuskapelle_1_260516
Wallfahrtskapelle St. Gerebernus

1478 an Stelle der im 12. Jahrhundert erbauten Kapelle als ein spätgotischer dreischiffiger Tuffsteinbau erbaut. Durch die vielen wunderbaren Heilungen, die sich in Gheel (Belgien) auf die Fürbitten der hl. Dymphna und Gerebernus ereigneten, wurden viele Personen veranlasst, hier Hilfe und Trost zu suchen.

St. Gerebernuskapelle - Kriechaltar
St. Gerebernuskapelle – Kriechaltar

Die Kapelle zeigt einen sehr seltenen Kriechaltar. Der Altarblock ist mit einem Durchlaß unterhalb des Altartisches versehen, der als Bußübung kriechend passiert werden konnte. Einmal im Jahr findet eine Gerebernus-Prozession statt.

Angrenzend an die Gerebernuskapelle findet sich die Seniorenwohnanlage Gerebernushaus, wo die Bewohner aktiv auch in Hausgemeinschaften leben.