Regenrückhaltebecken

RRB_021115_1Ein Regenrückhaltebecken ist ein künstlich angelegtes Becken, um kurzfristig in großen Mengen anfallendes Niederschlagswasser vorübergehend zu speichern, damit es verlangsamt in den nachfolgenden Vorfluter eingeleitet wird. Im Gegensatz zum Hochwasserrückhaltebecken liegen Regenrückhaltebecken nicht in oder an einem Flusslauf.
Während ein Regenüberlauf nur die Trennung in den Zufluss zur Kläranlage und die Entlastung zum Gewässer erlaubt, wird im Rückhaltebecken die abgezweigte Wassermenge in der Speicherkammer zwischengespeichert und verzögert weitergegeben oder nach mechanischer Reinigung in den Vorfluter geleitet. Es kann aber in sehr schöner Art und Weise auch der Naherholung dienen.